Haustelefon

Das Haustelefon wurde früher für Hausinterne anrufe benutzt. Das Telefon in dem lokalen Laden war mit einer Werkstatt im Obergeschoss verbunden. Durch eine Handkurbel an der einen „Telefonbox“ wurde ein signal zu der anderen „Telefonbox“ gesendet. Dies passierte durch ein Kabel was die Telefone direkt miteinander verbunden hat. Da man dies nicht auf lange strecken machen konnte wurden Telefone nur Hausintern benutzt. Nach dem drehen der Kurbel ertonte ein Wecker in der Gegenstation. Durch das Abheben des Hörers wurde ein Gabelschalter umgelegt wodurch die Sprechverbindung hergestellt wurde. Da man allerdings nicht durch den Hörer sprechen konnte gab es einen Trichter an der Telefonbox. Dieser Trichter war durch einen Schwenkarm höhenverstellbar und wurde von einer Ortsbatterie gespeist.

haustelefon