Amtstisch des Amtsrats Krücke

Bei dem Tisch handelt es sich um den Amtstisch des Amtsrats Krücke. Frau Volland, die Ur-Ur-Ur-Enkelin des Hermann Krücke, hatte den Tisch im Besitz. Sie schrieb, dass der Tisch über viele Generationen weiter gegeben wurde und nun in ihrem Besitz ist. Es handelt sich hierbei um ein handgeschnitztes Unikat aus dem 18. Jahrhundert mit einem dazugehörigen Stuhl. Der Tisch ist mit Symbolen von einer Krone für das Fürstentum verziert und der lippischen Rose im spätbarocken Stil.

pf_1464862380[1]